Atlas der melancholischen Orte

Der australische Künstler und Autor ist auf besonderer Expedition: Zusammen mit über 100.000 Followern auf Instagram durchstreift er Landkarten, auf der Suche nach Orten mit trostlosen Namen und den faszinierenden Geschichten, die sich dahinter verbergen. Warum heißt ein Weiler im Harz ausgerechnet Elend, was ist am Mount Hopeless so hoffnungslos und worin liegt die große Enttäuschung, der Disappointment Island im Südpazifik den Namen verdankt? Mit dem „Atlas der melancholischen Orte“ nimmt er uns mit auf eine Reise ins Obskure, immer auf dem Grat zwischen historischen Fakten und den Unschärfen tradierter Legenden. Flankiert von handgezeichneten Illustrationen wartet ein wunderbarer Lesegenuss – humorvoll, tiefgründig, originell.

Buch online bestellen

€ 30,00

Autor Damien Rudd
Verlag Travel House
Seiten 224
ISBN 9783834233028